10/12/2019

Sika hat in Indonesien das dritte Werk in Betrieb genommen und damit die lokale Produktionskapazität der hohen Nachfrage nach Baustoffen angepasst. Die neue Fabrik befindet sich im östlich an die Hauptstadt Jakarta angrenzenden Bekasi. Zwei bestehende Sika Werke produzieren bereits Betonzusatzmittel und Mörtelprodukte für den Baumarkt des Landes.

Mit dem neuen Werk baut Sika die Produktionskapazität im Grossraum Jakarta aus und kann damit die wachsende Nachfrage nach Baumaterialien im Westen Indonesiens decken. Die jüngste Erweiterung unterstreicht Sikas Engagement für nachhaltige Investitionen mit dem Ziel, den Kunden vor Ort die besten Produktlösungen und Serviceleistungen anzubieten.

Mike Campion, Region Asia/Pacific
"Die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Baustoffen nimmt in Indonesien rasch zu. Die neue Fabrik im Grossraum Jakarta ermöglicht es uns, die Produktion signifikant zu erweitern und dadurch unsere starke Marktposition im Infrastruktur- und Wohnungsbausektor des Landes noch weiter auszubauen." Mike Campion, Regionalleiter Asien/Pazifik

Hoher Infrastrukturbedarf treibt Wachstum

Indonesien ist der fünftgrösste Baumarkt Asiens und geprägt von raschem Bevölkerungswachstum und zunehmender Urbanisierung. Umfangreiche Investitionen in die Verkehrs-, Energie- und Wasserinfrastruktur sowie in den Wohn- und Gewerbebau stimulieren den Bausektor. Allein die nationalen strategischen Projekte der Regierung umfassen ein Investitionsvolumen von umgerechnet knapp CHF 320 Milliarden. Schätzungen gehen von einem durchschnittlichen Wachstum der Bauindustrie von knapp 7% über die nächsten zehn Jahre aus.