Sika Referenzobjekte

Anwendungsbereiche

2017 2018 2019 2020 2021 Automotive Aftermarket Bauwerksabdichtung Bauwerksschutz und -Sanierung Beschichtungen Betonabdichtung Betonherstellung Betonreparatur Betonschutz Beton- und Mörtelherstellung Boden und Wand Brandschutz Dachsysteme Erneuerbare Energien Fenster, Fassade, Solar Flachdach Gebäudeelemente Gebäudehülle Gewässerschutz Gleisbau Industry Kleben und Dichten am Bau Korrosionsschutz Korrosions- und Brandschutz Montagekleb- und Dichtstoffe Parkett- und Bodenbelagswerkstoffe Plattenwerkstoffe Schutz- und Verschleissbeläge Steildach Tragwerksverstärkung Transportation Tunnelabdichtungen Tunnelbau Zementgebundene Bodensysteme
3A Composites Mobility AG - 2020
Sika at work PDF - 145 KB (de)
3A Composites Mobility AG - 2020
Brandschutz ist gerade für Rail- und Schienenfahrzeuge, welche sich hauptsächlich in geschlossenen Tunnelsystemen fortbewegen, ein enorm wichtiger Faktor für den sicheren Betrieb. Dies sind vorwiegend Metros in Grossstädten und Agglomerationen. Im Falle eines Brandes, muss sichergestellt sein, dass Fahrgäste sicher und schnell evakuiert werden können. Die Flucht aus Zügen die sich in engen Tunnels bewegen, ist über die Seitentüren oftmals unmöglich. Dies bedeutet im Havariefall, dass Reisende und Pendler, das Fahrzeug nur über die beiden Enden verlassen können. Dieser Umstand verlängert die Flucht- und Rettungszeit in grossem Ausmass.
ARA Windisch - 2016
Sika at work PDF - 295 KB (de)
ARA Windisch - 2016
Aus schmutzig wird sauber – die einfachste aber klarste Aussage des Abwasserverbandes Kläranlage Brugg-Birrfeld. Dazu nötig sind Kanalisationen, Sammelkanäle und eine Abwasserreinigungs- Anlage, die wohl wichtigste Einrichtung im Dienste der Hygiene, der Gesundheit und des Gewässerschutzes. Insgesamt besteht die Anlage aus 15 verschiedenen Becken in denen 11'000 Tonnen Beton verbaut wurden. Die Abdichtungen des Betons erfolgten im System “Weisse Wanne” (wasserdichter Beton mit Fugenabdichtungen) durch die auf Abdichtungssysteme spezialisierte Vistona AG.
Adlertunnel Liestal/Muttenz - 2011
Sika at work PDF - 1 MB (de)
Adlertunnel Liestal/Muttenz - 2011
10 Jahre nach der Fertigstellung dieses Tunnels zeigen sich auf einer Länge von rund 40 Metern Risse im Gewölbe, welche saniert werden mussten. Quellfähiger Gipskeuper hatte die Tunnelsohle bis zu 7 cm angehoben. Um das Problem dauerhaft zu beheben, wurden über die sanierungsbedürftige Strecke Betonriegel (Widerlagerkörper) eingebaut, die über Felsanker mit dem Berg verspannt werden, um so den Druck in den Fels abzuleiten.
Airport Zürich - Anlieferungstunnel - 2017
Sika at work PDF - 188 KB (de)
Airport Zürich - Anlieferungstunnel - 2017
Das Tor zu Welt, so wird der grösste Flughafen der Schweiz auch genannt. Bezüglich Qualität und Besucherfreundlichkeit gehört er zu den führenden Flughäfen Europas und baut sein Angebot im Bereich Shopping stetig aus.
Alpine Crossing, Zermatt - 2019
Sika at work PDF - 1 MB (de)
Alpine Crossing, Zermatt - 2019
1976–1979 wurde die erste Grosskabinenbahn im Wallis von der Talstation Trockener Steg auf das Klein Matterhorn mit über 3 820 MüM gebaut. Eine Pionierleistung. Ausgeführt wurden die Arbeiten damals von der Bauunternehmung Ulrich Imboden AG, einem Familienbetrieb, der heute von Oli Imboden geführt wird. Schon damals pflegten die beiden Firmen Imboden und Sika eine intensive Partnerschaft und gute Zusammenarbeit.
An-/Neubau Produktionsgebäude Leister, Sarnen - 2019
Sika at work PDF - 305 KB (de)
An-/Neubau Produktionsgebäude Leister, Sarnen - 2019
LEISTER ist seit 70 Jahren weltweite Marktführerin für Kunststoff-Schweissgeräte zum Schweissen von thermoplastischen Kunststoffen in Bau, Gewerbe und Industrie. Am Hauptstandort Sarnen erweiterte die Leister Gruppe das bestehende Produktionsgebäude mit einem Neubau.
Argessa - Ausgleichsreservoir - 2017
Sika at work PDF - 314 KB (de)
Argessa - Ausgleichsreservoir - 2017
Das Ausgleichsbecken für das Wasserkraftwerk Argessa befindet sich südöstlich des Kraftwerks auf einer Höhe von 1'360 m. Das Becken stellt eine Ausgleichsmöglichkeit zwischen den beiden Kraftwerken Oberems und Turtmann dar und verfügt über eine Nutzkapazität von ca. 25'000 m³.
Autobahn Verstärkung
Sika at work PDF - 1 MB (de)
Autobahn Verstärkung
Sechs Jahre nach der Fertigstellung musste die Brücke angehoben werden, um die aufgetretenen Setzungen im Ausmass von 10 bis 15 cm zu kompensieren. Bei einer der regelmässigen Inspektionen wurde ein über die ganze Brückenlänge durchlaufender Riss entdeckt, welcher die Dauerhaftigkeit der Brücke infolge der ungenügenden Bewehrungsüberdeckung und des Fehlens einer Abdichtung der Fahrbahnplatten ernsthaft gefährdete.
Autobahnbrücke N9 Viaduct Palure-Ballaigues - 2018
Sika at work PDF - 215 KB (de)
Autobahnbrücke N9 Viaduct Palure-Ballaigues - 2018
Instandsetzung der Beton-Fahrbahnplatte nach SN EN 1504 (CR Prinzip 3/Methode 3.3) durch Applikation eines “R4” Hochleistungsmörtels mit Korrosionsinhibitoren auf einer Fläche vom ca. 2000 m² mit einer durchschnittlichen Schichtdicke von 35 mm.
BLS Sanierung Schintigraben und Stockgrabengalerie, Goppenstein - 2020
Sika at work PDF - 549 KB (de)
BLS Sanierung Schintigraben und Stockgrabengalerie, Goppenstein - 2020
Die zwei Galerien Schinti- und Stockgraben der BLS Bergstrecke liegen im Lötschental und führen von Goppenstein nach Brig. Die Bahnstrecke wird mehrheitlich doppelspurig geführt. Sie wurden vor über 100 Jahren in Betonbauweise gebaut und dienen zum Schutz gegen Steinschlag und Lawinen. Die Schintigrabengalerie ist 70 Meter, die Stockgrabengalerie 120 Meter lang. In den 1960er Jahren wurde eine erste Sanierung durchgeführt.
Bahnhof St. Moritz - 2017
Sika at work PDF - 214 KB (de)
Bahnhof St. Moritz - 2017
Die Vorbereitungen zur Ski-WM 2017 in St. Moritz sind praktisch abgeschlossen und die Ski-Fans werden freudig erwartet. Ein repräsentatives Eingangsportal ist auch die zwischen 2014 und 2016 umfassend erneuerte und ausgebaute Bahnhofsanlage.
Bahnhofstrasse 53, Zürich - 2019
Sika at work PDF - 907 KB (de)
Bahnhofstrasse 53, Zürich - 2019
Zeitgemässe Nutzungen in traditionellen Bauten erfordern immer mehr den Einsatz moderner Baustoffe, zum Erhalt der Substanz und zur Lösung der bautechnischen Erfordernisse. Die Nutzungsänderung des Traditionshauses Bahnhofstrasse 53 in Zürich und der damit verbundene höchst anspruchsvolle Umbau zeigen die heutigen Anforderungen, technisch und wirtschaftlich, sehr gut. Denn hier trifft Tradition auf Moderne.
Bahntunnel «Eppenberg», Wöschnau/Gretzenbach - 2019
Sika at work PDF - 573 KB (de)
Bahntunnel «Eppenberg», Wöschnau/Gretzenbach - 2019
Bund und SBB realisieren den Vierspurausbau Olten–Aarau im Rahmen des Grossprojektes “Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur” ZEB. Dieses umfasst mehr als 100 Projekte in der ganzen Schweiz. Ziel von ZEB ist es, die Schienenkapazitäten für den Güter- und den Personenfernverkehr bis 2025 auszubauen und mehr Verbindungen und Sitzplätze bei gewohnt hoher Pünktlichkeit zu schaffen.
Bahnübergang Bielstrasse/Ecke Schützenmattweg, Nidau - 2019
Sika at work PDF - 664 KB (de)
Bahnübergang Bielstrasse/Ecke Schützenmattweg, Nidau - 2019
Bei Bahnübergängen wird seit Jahren der Anschluss Belag zum Gleis mit Heissbitumen ausgegossen um die Nutzungsdauer sowie die Befahrbarkeit sicherzustellen. Die Abdichtung hat die Funktion Bewegungen, die durch thermisch bedingte Längenveränderungen entstehen, aufzunehmen. Dadurch wird das Eindringen von Feuchtigkeit und Wasser verhindert, damit in der kalten Jahreszeit keine Schäden im angrenzenden Belag entstehen können.
Balkonsanierung MFH in Lausanne - 2015
Sika at work PDF - 400 KB (de)
Balkonsanierung MFH in Lausanne - 2015
Sämtliche Wohnungen waren während den Sanierungsarbeiten bewohnt.Damit die Mieter nur kurzfristig auf die wunderbare Aussicht auf denGenfersee verzichten mussten, war eine schnelle Arbeitsweise erforderlich.Dem Fliesenleger war es zudem wichtig, möglichst wenige Materialienüber das Gerüst auf die Balkone schleppen zu müssen.
Berit Paracelsus Klinik - 2016
Sika at work PDF - 217 KB (de)
Berit Paracelsus Klinik - 2016
Mit dem Neubau wird die Berit Paracelsus Klinik in Speicher die modernste, orthopädische Klinik in der Ostschweiz. Das Gebäude schmiegt sich auf Grund der Gebäudeform harmonisch in die Landschaft ein, konzipiert und gestaltet von der direco ag, architekten und realisierer. Die direco ag war an diesem Bau auch Generalplaner und führte das gesamte Fachplanerteam. Der Bau wirkt trotz seiner sechs Geschosse sehr leicht und es sind je nach Perspektive nur zwei bis drei Geschosse zu sehen.
Brandschutz - schnell und einfach - 2016
Sika at work PDF - 274 KB (de)
Brandschutz - schnell und einfach - 2016
Mit dem neuen JTI-Hauptsitz entsteht in Genf-Sécheron ein neues Wahrzeichen mit einer beeindruckenden Stahlkonstruktion und einer gewaltigen Glasfassade. Der neue Hauptsitz ist schweizweit eines der ersten Gebäude im Stil der nordamerikanischen Hochhaustradition mit einer tragenden Stahlstruktur.
Brückensanierung Wehntalerstrasse, Oberglatt - 2010
Sika at work PDF - 292 KB (de)
Brückensanierung Wehntalerstrasse, Oberglatt - 2010
Schnelltrocknender Beton und raschhärtende Epoxidharzversiegelung
Laden ...