Dokumenttyp

Broschüre Eco-Bau Produkte Leistungserklärungen DoP Produktdatenblatt Produktflyer Sicherheitsdatenblatt Sika at work Übersichts- und Vergleichstabellen
Alpine Crossing, Zermatt
Sika at work PDF - 1 MB (de)
Alpine Crossing, Zermatt
1976–1979 wurde die erste Grosskabinenbahn im Wallis von der Talstation Trockener Steg auf das Klein Matterhorn mit über 3 820 MüM gebaut. Eine Pionierleistung. Ausgeführt wurden die Arbeiten damals von der Bauunternehmung Ulrich Imboden AG, einem Familienbetrieb, der heute von Oli Imboden geführt wird. Schon damals pflegten die beiden Firmen Imboden und Sika eine intensive Partnerschaft und gute Zusammenarbeit.
Bahntunnel «Eppenberg», Wöschnau/Gretzenbach
Sika at work PDF - 573 KB (de)
Bahntunnel «Eppenberg», Wöschnau/Gretzenbach
Bund und SBB realisieren den Vierspurausbau Olten–Aarau im Rahmen des Grossprojektes “Zukünftige Entwicklung der Bahninfrastruktur” ZEB. Dieses umfasst mehr als 100 Projekte in der ganzen Schweiz. Ziel von ZEB ist es, die Schienenkapazitäten für den Güter- und den Personenfernverkehr bis 2025 auszubauen und mehr Verbindungen und Sitzplätze bei gewohnt hoher Pünktlichkeit zu schaffen.
Betonieren bei tiefen Temperaturen
Broschüre PDF - 802 KB (de)
Betonieren bei tiefen Temperaturen
Das Abbindeverhalten von Beton ist temperaturabhängig. Je tiefer die Temperatur, desto langsamer verläuft der Erhärtungsprozess des Betons. Bei Temperaturen unter 5°C kommt die Hydratation des Betons zum Erliegen. Bei unter 0°C kann der Beton gefrieren und somit können Frostschäden entstehen. Zudem kann die tiefe Luftfeuchtigkeit im Winter das Risiko von Schwindrissen erhöhen.
Betonieren bei warmen Temperaturen
Broschüre PDF - 490 KB (de)
Betonieren bei warmen Temperaturen
Das Abbindeverhalten von Beton ist temperaturabhängig. Die Frisch- und Umgebungstemperatur haben einen entscheidenden Einfluss auf die Verarbeitungseigenschaften und die Festigkeitsentwicklung von Frischbeton. Je höher die Temperatur, desto schneller der Erhärtungsprozess und desto kürzer die Verarbeitungszeit des Betons, was sich in einem schnelleren Ansteifen des Betons äussert.
Concrete Concept - Effizienter Betonbau
Broschüre PDF - 2 MB (de)
Concrete Concept - Effizienter Betonbau
Concrete Concept - Effizienter Betonbau. Neben Anforderungen bezüglich der Festbetoneigenschaften, wieFestigkeit und Dauerhaftigkeit, die in der Regel vom Ingenieurfestgelegt werden, stellt der Unternehmer Anforderungen an dieKonsistenz und Verarbeitbarkeit des Betons, um diesen optimalfördern und einbringen zu können.
Concrete Concept - Faszinierender Architekturbeton
Broschüre PDF - 3 MB (de)
Concrete Concept - Faszinierender Architekturbeton
Dem Werkstoff Beton haftete lange ein eher kaltes und nüchternes Image an. Fast jeder dachte beim Stichwort «Beton» spontan an die Farbe Grau. Beton, insbesondere Sichtbeton, ist in der modernen Architektur zum absoluten Favoriten avanciert, wenn es sich um edle und hochwertige Bauwerke handelt. Das einst vom breiten Publikum ungeliebte Material hat sich wieder zum Trendsetter in Sachen Ästhetik und Design gewandelt.
Concrete Concept - Wasserdichte Betonbauten
Broschüre PDF - 2 MB (de)
Concrete Concept - Wasserdichte Betonbauten
Um einen Gebäudeteil wasserdicht auszuführen ist es wichtig, das ganze Konzept zu betrachten. Dazu gehört der Beton an sich, an den hohe Qualitätsanforderungen gestellt werden, aber auch die vielen Details, wie Fugen, Anschlüsse und Durchdringungen. Ein Bauwerk ist nur so wasserdicht wie sein schwächster Punkt.
Concrete Concept - dauerhafter Beton
Broschüre PDF - 3 MB (de)
Concrete Concept - dauerhafter Beton
Neben den Anforderungen an Verarbeitbarkeit und Festigkeit bestehen je nach Expositionsklasse und Verwendung verschiedene Anforderungen an die Dauerhaftigkeit von Beton. Zu diesen Anforderungen gehören z.B. der Schutz der Bewehrung vor Korrosion, Schutz vor Zerstörung durch Frost- und Tausalzangriff aber auch Anforderungen an das Schwindmass, um eine mögliche Rissbildung zu vermeiden.
Farbbeton - Technischer Leitfaden
Broschüre PDF - 1 MB (de)
Farbbeton - Technischer Leitfaden
Ausführlicher, technischer Leitfaden zum Thema Farbbeton. Update November 2012
Fitness Island Bronschhofen
Sika at work PDF - 486 KB (de)
Fitness Island Bronschhofen
Sika® ColorCrete G Farbgranulate eignen sich hervorragend, um beinahe jeden beliebigen Farbton herzustellen.So konnten z.B. die Umkleideräume in der gelbgrünen Logofarbe von Fitness Island gestaltet werden. Sika® ColorCrete G wird bereits im Betonwerk beigemischt. Ein grosser Vorteil bezüglich Qualität, Farbgebung und Verarbeitung für alle Beteiligten.
Fliegender Beton
Sika at work PDF - 228 KB (de)
Fliegender Beton
Diese Baustelle war von der Logistik und dem einwandfreien Zusammenspiel aller Beteiligten geprägt. Alles musste perfekt ablaufen. Es durften keine Ausfälle auf der Ortsbetonanlage erfolgen und die Qualität des Betons aus dem Felsausbruch musste laufend überwacht und geprüft werden. Der Slogan “Sika – über Beton wissen wir Bescheid”, wurde an diesen anspruchsvollen Bauten in den Bergen eindrücklich unter Beweis gestellt.
Flughafen Zürich
Sika at work PDF - 857 KB (de)
Flughafen Zürich
Der Flughafen Zürich feierte im Herbst 2018 seinen 70. Geburtstag, was man ihm jedoch nicht ansieht. Vor 70 Jahren deutete in Kloten aber erst wenig darauf hin, dass hier ein internationaler Flughafen entsteht. Es ist erfreulich wie sich die Infrastruktur des Schweizer Tors zur Welt punkto Qualität in den vergangenen Jahren entwickelt hat. Will der Flughafen seine Erfolgsgeschichte auch in den nächsten 70 Jahren weiterschreiben, muss der weiteren Entwicklung Sorge getragen werden.
Gleitschalungstechnik
Sika at work PDF - 3 MB (de)
Gleitschalungstechnik
Die fast 70 m hohen Türme sind in nur 3 Monaten gebaut worden. Auf einem lediglich 25 x 40 m messenden Areal wurden 21 Getreidesilos von je 68.5 m Höhe und 6 m Innendurchmesser gebaut.
KAENG KRACHAN
Sika at work PDF - 1 MB (de)
KAENG KRACHAN
Das Herzstück der Anlage ist das 6'000 m2 grosse Elefantenhaus. Ein visionäres Projekt zum Wohle der Elefanten vom Fundament bis zum Dach.
Knies Zauberhut
Sika at work PDF - 655 KB (de)
Knies Zauberhut
Das Projekt besticht durch seine spielerische Stimmung und interpretiert überzeugend die Welt des Kinderzoos: Es hat Schwung, strahlt Leichtigkeit und Sinnlichkeit aus. Der Zauberhut soll mit einer Höhe von 25 Metern vom ganzen Zoo aus sichtbar sein und mit seinem subtilen Gewand aus metallenen Hautschuppen zukünftig eine identitätsstiftende Rolle im Knies Kinderzoo übernehmen.
Laden ...