Der Trend zum ökologischen Bauen hat längst Einzug gehalten. Verantwortungsvolle Bauherren aus dem öffentlichen und privaten Bereich fordern Produkte und Systeme, die hinsichtlich ihrer Umweltbilanz unbedenklich sind. Was nützt eine energieeffiziente Gebäudehülle, wenn die Herstellung und Entsorgung der benötigten Materialien unsere Umwelt massiv belastet?

Sika Dachsysteme sind in den Themen Ökologie und Nachhaltigkeit hervorragend positioniert!

Ökologische Vorteile von Sika-Dachsystemen
  • Sika Dachsysteme haben deutlich weniger Umweltbelastungspunkte als vergleichbare andere Systeme.
  • Sika Dachsysteme produzieren viel weniger CO2 als vergleichbare Systeme
  • Eine lange Lebensdauer der Sarnafil T Kunststoffdichtungsbahnen von mehr als 40 Jahren darf heute unter üblichen Bedingungen bei unseren Dachsystemen erwartet werden. Dies wird auch durch unabhängige Expertenberichte bestätigt. (Link zu Expertenberichten)
  • Minergie ist der Baustandard der Zukunft. Die Sika Schweiz AG unterstützt dieses Gedankengut und ist Mitglied im Verein Minergie. Die Sarnafil-Produkte sind bestens geeignet für Minergie-Bauten jeglicher Art – z.B. auch Minergie-Eco.
  • Recycling muss in den ökologischen Gedanken miteinbezogen werden. Unsere hauseigenen Recycling-Prozesse werden seit Jahren angewendet und funktionieren einwandfrei.
  • Kunststoffdichtungsbahnen werden mit Heissluft thermisch verschweisst. Dabei entstehen weder Russpartikel, Schadstoffe noch geruchsintensive Emissionen. Durch die Heissluft-Verschweissung kann Sarnafil bei allen Temperaturen verarbeitet werden.
  • Mit dem Sarnafil Spraytool und dem Sarnacol T 770 wird bei den An- und Abschlüssen auch eine ökologische Verklebung – ohne Lösemittel! – angeboten.
  • Sarnafil Kunststoffdichtungsbahnen von uns in der Schweiz produziert. Die kurzen Transportwege belasten somit die Umwelt auch deutlich weniger als im Ausland hergestellte Produkte.

 

Fazit: Sika Dachsysteme sind aus allen Blickwinkeln an vorderster Position hinsichtlich des ökologischen Gedanken!

Mit SikaRoof AT die ökologische Spitze erreicht!

Die Reduktion der Umweltbelastung geht uns alle an! Jeder kann seinen Beitrag zum nachhaltigen Bauen leisten, indem er sich für ein langlebiges und hochwertiges Dachsystem mit einem niederigen Energie- und CO2-Fussabdruck entscheidet.

  • SikaRoof AT ist neuste Generation von Dachabdichtung - geschaffen mittels der patentierten Hybrid-Technologie - welche ohne Lösemittel verarbeitet wird.
  • Sika Dachsysteme produzieren viel weniger CO2 als vergleichbare Systeme und mit SikaRoof AT hat die Sika nun das ökologiste Dach geschaffen - komplett lösemittelfrei.
  • Natürlich ist auch SikaRoof Minergie-Eco tauglich und wird von eco-bau in 1. Priorität empfohlen.
  • Auch die revolutionären Systemkomponenten wie die Selbstklebebahn SikaRoof AT FSA P für Aufbordungen kann ohne Lösemittel oder zusätzliche Kleber einfach und schnell verarbeitet werden.

Fazit: Ökolgogisch bauen war noch nie so einfach wie mit dem SikaRoof AT Dachsystem!

Sika-Dachsysteme und Minergie

Minergie ist ein Qualitätslabel und gibt messbare Anhaltspunkte für nachhaltiges und ökologisches Bauen. Der spezifische Energieverbrauch gilt als Leitgrösse, um die geforderte Bauqualität zu quantifizieren. Dadurch ist eine zuverlässige Bewertung gegeben.

Wir sind Mitglied beim Verein Minergie und unterstützen dessen Gedankengut für eine nachhaltige und energieeffiziente Bauweise.

Minergie-Eco

Sarnafil TPO-Dichtungsbahnen werden im Minergie-Eco Katalog positiv bewertet. Grundlagen dazu sind die Empfehlungen von eco-bau. Unter Punkt 224.13 werden in erster Priorität lose verlegte TPO-Kunststoffdichtungsbahnen empfohlen.

Die Sika-Dachprodukte sind bestens geeignet für alle Arten von Minergie-Bauten!

eco-Zertifizierungen

Als  Sarnafil TG 66 und TS 77 haben die Bezeichnung „eco-1“ erhalten. Das offizielle Bewertungszertifikat wurde durch eco-bau ausgestellt und bedeutet, dass Sarnafil T folgende Eigenschaften aufweist:

Recycling

Wiederverwertung von Abschnitten bei der Produktion und auf Baustellen bedeutet aktive Umweltschonung. Sowohl bei den Kunststoffdichtungsbahnen wie auch bei den S-Therm Wärmedämmplatten aus Polystyrol sind die Recyclingkonzepte seit Jahren im Einsatz.

Produktionsabschnitte werden aufbereitet und wieder für neue Produkte eingesetzt. Auch Restabschnitte von den Baustellen können gemäss dem Recyclingkonzept zur Sika Schweiz AG zurückgebracht werden: In Paletten mit Rahmen können zusammen mit einer entsprechenden Recycling-Vignette diese Sarnafil-Abschnitte bereitgestellt werden. Nach Avisierung werden diese vor Ort abgeholt und in Sarnen zur Wiederverwertung aufbereitet. Daraus entstehen verschiedene Produkte wie z.B. Recycling-Schutzbahnen für den Hoch- und Tiefbau.

Ein ähnlicher Recyclingprozess gibt es für unsere EPS Dämmplatten: Polystyrolresten von Dachverlegern und Fassadenbauern werden in speziellen Säcken des EPS-Verbandes Schweiz gesammelt und nach Sarnen transportiert. Diese werden in der Produktionsanlage in einer definierten Menge den Neuprodukten beigemischt und mitverarbeitet. Somit schonen wir gemeinsam Ressourcen und damit die Umwelt.

EPS - die ökologische Wärmedämmung

Nebst Kunststoffdichtungsbahnen produzieren und vertreiben wir auch Wärmedämmplatten aus expandiertem Polystyrol: S-Therm Wärmedämmplatten

EPS besteht zu 98% aus Luft plus 2% Materialanteil und ist zu 100% wieder verwertbar! Die hervorragenden Dämmeigenschaften, die Langlebigkeit und das vollständige Recycling machen EPS-Wärmedämmplatten zu einem hochwertigen und ökologischen Wärmedämmstoff!

Als perfekte Ergänzung zu den ökologischen Dachabdichtungen Sarnafil T runden die S-Therm Wärmedämmplatten das ökologische Sika-Dachsystem hervorragend ab.

Weitere Fakten zu EPS:

  • Geringes Gewicht ergibt Vorteile beim Transport und Handling auf der Baustelle und erlaubt die Anwendung auf statisch ausgereizten Tragkonstruktionen.
  • Sehr gute Dämmwerte und dadurch geringe Materialstärken auch bei hohen Anforderungen
  • Erhöhung der wärmetechnischen Leistung durch Stufenfalz
  • Saubere, schnelle und einfache Verlegung
  • Formstabil und energieeffizient
  • Hohe Druckfestigkeit
  • Lange Nutzungsdauer bedeutet Werterhaltung eines Daches und geringe Investitionskosten
  • Es lassen sich alle Minergie-Standards erfüllen
  • EPS schont die Umwelt durch natürliche Rohstoffe und ein 100%-iges Recycling