2019
Altstätten SG

Sanierung 50 Meter-Schwimmbecken

Projektbeschrieb

IIm über 100 Jahre alten Freibad Gesa in Altstätten SG, ist das 50 Meter-Betonbecken in die Jahre gekommen und musste general überholt werden. Die grosszügige Badeanlage bietet für Sportschwimmer und Familien viel. Nebst dem 50 Meter-Schwimmbecken lockt die Badi mit einem Strömungskanal, zwei Wasser-Rutschen, Sprungturm, einem “Badi-Beizli“, speziellem Kleinkinderbereich, sowie einer Spielwiese und vielem mehr.

Sika Lösung

Das Schwimmbecken wurde mit Sikaplan® WP 3150-16 ausgekleidet, einer Kunststoff-Dichtungsbahn mit Polyester-Gittergewebe auf der Basis von Weich-PVC. Die 1.6 mm starke Dichtungsbahn und das hochreissfeste, innenliegende Gewebe garantieren eine lange Nutzungsdauer der Abdichtung. Die Farbwahl der städtischen Sportkommission fiel auf mittelgrau, welches dem Wasser durch die Sonneneinstrahlung eine natürliche, blaue Farbe verleiht.

Der bestehende Beton musste vorgängig reprofiliert und schadhafte Stellen in der Unterkonstruktion ausgebessert werden. Anschliessend wurden kaschierte Bleche für die Randabschlüsse und Zwischenfixierungen der Kunststoff-Dichtungsbahn angebracht. Auf dem Untergrund diente ein Kunstfaserfilz als Schutz- und Ausgleichsschicht. Darauf wurde die eigentliche Abdichtung Sikaplan® WP 3150-16R bahnenweise und faltenfrei auf das Geotextil verlegt und dicht verschweisst. Auf dem Beckenkopf, den Stehstufen und den Treppentritten kam zusätzlich eine rutschfeste, genoppte Dichtungsbahn zum Einsatz. Sämtliche planerischen Leistungen sowie die Abdichtungsarbeiten wurden von Neptun Schwimmbadbau aus Wil SG ausgeführt. Der Inhaber Sergio Zanolari, verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Schwimmbadbau.

Vorgängig musste der bestehende Beton reprofiliert und schadhafte Stellen in der Unterkonstruktion ausgebessert werden. Anschliessend wurden kaschierte Bleche für die Randabschlüsse und Zwischenfixierungen der Kunststoff-Dichtungsbahn angebracht. Ein Kunstfaserfilz diente auf dem Untergrund als Schutz- und Ausgleichsschicht. Darauf wurde die eigentliche Abdichtung Sikaplan® WP 3150-16R bahnenweise, faltenfrei verlegt und dicht verschweisst. Auf dem Beckenkopf, den Stehstufen und Treppentritten kam zusätzlich eine rutschfeste, genoppte Dichtungsbahn zum Einsatz. Sämtliche planerischen Leistungen sowie die Abdichtungsarbeiten wurden von der Neptun Schwimmbadbau, Wil SG ausgeführt. Der Inhaber Sergio Zanolari, verfügt über jahrzehntelange Erfahrung im Schwimmbadbau.

Anforderungen / Herausforderungen

Schwimmbad-Auskleidungen sind eine 100% ästhetische Angelegenheit. Die Dichtungsbahnen müssen deshalb absolut faltenfrei verlegt werden. Die Dichtigkeit der Abdichtung ist eine weitere Bedingung. Die Sanierungsarbeiten beginnen meist gegen Ende Winter und müssen bis zur geplanten Saisoneröffnung anfangs Sommer abgeschlossen sein. Lange Regenperioden oder späte Wintereinbrüche stellen bezüglich einer termingerechten Fertigstellung oftmals eine grosse Herausforderung dar.