Referenzobjekte aus dem Anwendungsbereich «Gleisbau/Vergussmassen»

Wählen Sie das entsprechende Dokument in der nachfolgenden Liste.

Neubau von zwei Parkdecks, Bamberg (DE)
Neubau von zwei Parkdecks, Bamberg (DE)

Sikaflex®-406 Pavemet CH soll Bewegungungen durch thermisch bedingte Längenveränderung aufnehmen und das Eindringen von Feuchte und Wasser verhindern. Somit wird sichergestellt, dass kein Wasser in die Konstruktion eindringt und zu Schaden an den Betonelementen und den sich darunter befindenden Fahrzeugen führen kann.

Download (pdf, 0,18 MB)

Bahnübergang Bielstrasse/Ecke Schützenmattweg, Nidau
Bahnübergang Bielstrasse/Ecke Schützenmattweg, Nidau

Bei Bahnübergängen wird seit Jahren der Anschluss Belag zum Gleis mit Heissbitumen ausgegossen um die Nutzungsdauer sowie die Befahrbarkeit sicherzustellen. Die Abdichtung hat die Funktion Bewegungen, die durch thermisch bedingte Längenveränderungen entstehen, aufzunehmen. Dadurch wird das Eindringen von Feuchtigkeit und Wasser verhindert, damit in der kalten Jahreszeit keine Schäden im angrenzenden Belag entstehen können.

Download (pdf, 0,65 MB)

VBZ Stauffacher
VBZ Stauffacher

Fugenverguss zwischen VBZ Tramgleisen und Asphaltbelag. Schon seit Jahren setzt die VBZ auf zusätzliche Dichtungsmassnahmen zwischen Tramgleis und Strasse, um die Nutzungsdauer der Verkehrsflächen zu verbessern. So sollen Bewegungen durch thermisch bedingte Längenänderungen aufgenommen und ein Eindringen von Feuchte und Wasser verhindert werden. Es können dadurch in der kalten Jahreszeit keine Schäden im angrenzenden Belag entstehen.

Download (pdf, 0,62 MB)

Gleisabdeckung Tour de France Bern
Gleisabdeckung Tour de France Bern

Ein grosser Tag in der Geschichte der Schweizer Hauptstadt: Zwischen dem 18. und 20. Juli 2016 führten zwei Etappe der Tour de France durch Bern. Dies veranlasste die Stadt die Tramschienen für die Radprofis sturzsicher zu machen. Die Lösung sollte sowohl bei Hitze als auch bei Regen funktionieren. In Zusammenarbeit mit dem Tiefbauamt Bern und der SikaBau haben wir ein neues Schienenabdeckverfahren entwickelt, das die Forderungen der Tour-Organisatoren erfüllte und temporär eingesetzt werden kann.

Download (pdf, 0,18 MB)