Produktionsmechaniker/in

Produktionsmechaniker/innen bearbeiten Metalle, Bleche und Bauteile. Die Bauteile setzen sie zu Geräten, Apparaten und Maschinen zusammen. Dafür lesen sie Fertigungsunterlagen und technische Zeichnungen. Sie bereiten die benötigten Arbeitsmittel vor. Vorwiegend bearbeiten Produktionsmechaniker/innen Metalle wie Stahl, Chromstahl oder Aluminium. Die Bearbeitungs- und Verbindungstechniken beherrschen sie: Sie bohren, drehen, fräsen und schleifen. Sie scheren, kanten, biegen und stanzen. Sie schrauben, löten, nieten und schweissen. Sie montieren und installieren Einzelteile an Baugruppen. Sie bauen Geräte, Apparate und Maschinen unterschiedlichster Art zusammen.
 

Anforderungen:
  • grosses Interesse an technischen Zusammenhängen
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • exaktes, gründliches und sorgfältiges Arbeiten
  • Ausdauer und Geduld
  • Interesse an Metallbearbeitung
  • Freude an Arbeit an Maschine
  • handwerkliches Geschick
  • frei von Allergien auf Metalle, Fette oder Öle
  • systematische, zuverlässige und selbständige Realisation von Aufträgen und Projekten
  • Teamarbeit
  • flexibel
  • aufgeschlossen gegenüber Neuem

 

Voraussetzungen:
  • Abgeschlossene Realschule mit guten Leistungen in Mathematik
  • Niveau G, grundlegende Anforderungen: Sekundarschule mittleres Niveau

 

Ausbildung:
  • Dauer der Lehre: 3 Jahre
  • Ausbildungsort: Widen (Kanton Aargau)
  • Berufsfachschule: Lenzburg
  • Lehrbeginn: August 2020

 

Weiterbildung:
  • Zusatzgrundbildung: Polymechaniker/in EFZ
  • Schichtführer/in, Vorarbeiter/in
  • Berufsprüfungen: Prozessfachmann/-frau, Produktionsfachmann/-frau, Technische(r) Kaufmann/-frau
  • höhere Fachprüfung: Dipl. Industriemeister/in
  • Dipl. Techniker/in HF Maschinenbau, Elektrotechnik, Systemtechnik oder Mikrotechnik