Eine Trittschalldämmung reduziert den entstehenden Geh- und Trittschall, der beim Begehen von schwimmend oder starr verklebten Parkettböden entsteht. Dieser wird für einen selber (Gehschall) und seine Nachbarn (Trittschall) als sehr störend empfunden. Reduzierter Tritt- und Gehschall, durch eine Trittschalldämmung, steigert nicht nur das eigene Wohlbefinden sondern bringt auch einen entscheidenden Mehrwert beim Verkauf des Eigentums. Die Lösung: SikaBond Parkettklebstoffe / Sika AcouBond Systeme

Trittschalldämmung EMPA getestet

Sika, hat umfangreiche Tests in Bezug auf Geh- und Trittschall in der EMPA durchführen lassen und kann diesen Vorteil durch unzählige Referenzobjekte bestätigen. SikaBond AT-80 reduziert bei vollflächig verklebtem Parkett den Gehschall um ca. 10 dB. Eine Verbesserung des Schallpegels ab 3 dB ist für das menschliche Ohr hörbar. Eine Reduktion von 10 dB kommt einer Halbierung des wahrgenommenen Lärms gleich.

Gehkomfort

Die elastische Parkett-Verklebung bringt aber noch weitere Vorteile. So erhöht sich auch der Gehkomfort um ein vielfaches bei der Verwendung elastischer. Denn es ist ein grosser Unterschied, ob beim Begehen das Parkett bzw. der Klebstoff nachgibt. Also die Kräfte abgefedert werden können oder nicht.

Renovation und Umnutzung

Bei Renovationen, insbesondere bei alten Liegenschaften, welche zu Stockwerkeigentum umgenutzt werden, spielt der Trittschall eine grosse Rolle. Wer kauft eine Wohnung, wenn dauernd die Schritte seines Nachbarn zu hören sind. Um diesen Schall (Trittschall) zu reduzieren, bieten wir Ihnen mit der SikaLayer-Silent und SikaLayer-Silent Plus Matte die richtige Lösung. Diese beiden Systeme eignen sich je nach Materialtyp für 2- und/oder 3-Schichtparkett. Die Trittschallreduktion beträgt hier je nach Systemaufbau und Mattentyp 15–17 dB. Selbstverständlich sind auch diese Werte durch Tests von der EMPA bestätigt.