Wiederverwertung von Abschnitten bei der Produktion und auf Baustellen bedeutet aktive Umweltschonung. Sowohl bei den Kunststoffdichtungsbahnen wie auch bei den S-Therm Wärmedämmplatten aus Polystyrol sind die Recyclingkonzepte seit Jahren im Einsatz.

Produktionsabschnitte werden aufbereitet und wieder für neue Produkte eingesetzt. Auch Restabschnitte von den Baustellen können gemäss dem Recyclingkonzept zur Sika Schweiz AG zurückgebracht werden: In Paletten mit Rahmen können zusammen mit einer entsprechenden Recycling-Vignette diese Sarnafil-Abschnitte bereitgestellt werden. Nach Avisierung werden diese vor Ort abgeholt und in Sarnen zur Wiederverwertung aufbereitet. Daraus entstehen verschiedene Produkte wie z.B. Recycling-Schutzbahnen für den Hoch- und Tiefbau.

Ein ähnlicher Recyclingprozess gibt es für unsere EPS Dämmplatten: Polystyrolresten von Dachverlegern und Fassadenbauern werden in speziellen Säcken des EPS-Verbandes Schweiz gesammelt und nach Sarnen transportiert. Diese werden in der Produktionsanlage in einer definierten Menge den Neuprodukten beigemischt und mitverarbeitet. Somit schonen wir gemeinsam Ressourcen und damit die Umwelt.