Die Kunden auf nachhaltige Weise bedienen

Natur- und definitionsgemäss erfordern Lieferketten enge Zusammenarbeit der Organisationen, mit dem Ziel Mehrwert für interne wie externe Kunden zu schaffen. Bei Sika verfügen wir über eine globale Logistikstrategie mit regionaler und lokaler Umsetzung. Wenn immer vernünftig verlassen wir uns auf vordefinierte und standardisierte Prozesse. Sika betrachtet alle Logistikprozesse ganzheitlich und richtet sie nach internationalen Standards aus. Die Zusammenarbeit mit erstklassigen Logistikpartnern bewirkt Synergieeffekte die Qualität, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit der logistischen Prozesse ganzheitlich und gründlich steigern.


Mit der Organisation des Sika Supply Centers managt Sika aktiv mit koordinierten Regeln und nimmt Risiken auf sich für Marktentwicklungen und -veränderungen für Produkte und Rohstoffe. Die Organisation standardisiert und rationalisiert Prozesse sowohl auf integrale als auch auf strukturierte Weise. Um die Lieferwünsche der Kunden optimal befriedigen zu können, macht Sika Verkaufsvorhersagen auf Basis der Markttendenzen, so dass unsere Produktionszentren planen können. Wir kennen unsere zieldefinierten Leistungsindikatoren, beurteilen  und verbessern sie mit Massnahmen, Projekten und Benchmarking entlang der gesamten Lieferkette.


Prozesse in Fabrikation und Logistik sind gemäss vordefinierten Standards, welche die ganze Wertschöpfungskette umfassen, strukturiert. Das Sika Supply Center (SSC) in Sarnen, Schweiz, aber auch regionale Verteilzentren, garantieren schnellere und effizientere Belieferung der Märkte, wobei sie weniger Kapital binden.

In Sarnen werden zum Beispiel alle Lieferungen für Folienprodukte abgewickelt. Wo auch immer sinnvoll wird dieses Konzept auf alle grösseren Geschäftsbereiche und Märkte ausgedehnt. Zusammen mit den regionalen Verteilzentren sorgt das SCC für volle Auslastung der Transporte und somit für weniger Energieverbrauch. Das erste solcher regionalen Verteilzentren hat seinen Betrieb 2008 aufgenommen und beliefert europäische Kunden mit Polyurethanklebern von Frankfurt, Deutschland aus.

Hauptmerkmale des SSC Konzeptes

  • Definierung einheitlicher Standards für Prozesse, Systeme und Programme.
  • Enge Kontakte zu den übrigen Zonen Amerika und Asien/Pazifik.
  • Eindeutige Kontakte für Verkaufsorganisationen und Produktionseinheiten.
  • Voraussagen und Planung basierend auf den gesammelten Kenntnissen betreffend Markttendenzen, Produktwiederbeschaffung und Sortimentstruktur.

Nutzen

  • Schnelle und einfache Abwicklung von Aufträgen und Auftragsbestätigungen.
  • Ein Ansprechpartner bei Problemen und Ausnahmesituationen.
  • Sprachrohr der Kunden in der eigenen Organisation.
  • Sichere Vorlaufzeiten für Lieferungen und gleichzeitig
    Reduzierung der Anzahl Sendungen und somit Einsparung von Energie.