Laborant/innen arbeiten in Labors der Forschung, Entwicklung, Produktion und Kontrolle und beschäftigen sich nach Vorgabe mit der Herstellung und Analyse (Untersuchung) von chemischen Substanzen und Materialproben.

Sie gehen bei Analysen gehen sie planmässig vor, erstellen Arbeitspläne, beschaffen sich die nötigen Materialien und bauen die entsprechenden Apparaturen auf. Die gemachten Beobachtungen protokollieren sie sorgfältig. Sie arbeiten mit modernen Analysegeräten und Computern.

Laborant/innen müssen genau, systematisch und mit äusserster Sauberkeit arbeiten, um eine Verfälschung der Resultate zu vermeiden. Sie sind in vielen Industriebetrieben sehr gefragte Berufsleute.

Anforderungen:

  • Interesse an Chemie, Physik, Mathematik
  • Interesse an naturwissenschaftlichen Vorgängen
  • sachliches und logisches Denken
  • sauberes und genaues Arbeiten
  • gute Beobachtungsgabe
  • Ausdauer und Geduld
  • Experimentierfreude
  • technisches Verständnis
  • Freude am Umgang mit Computern und elektronischen Geräten
  • gute Handgeschicklichkeit
  • gesunde Beine und gesunder Rücken
  • Teamfähigkeit

Voraussetzungen

  • Abgeschlossene Sekundarschule A- oder Bezirksschule
  • Gute Leistungen in den Fächern Mathematik, Chemie, Physik, Biologie

Ausbildung

  • Dauer der Lehre: 3 Jahre
  • Praktische Arbeit in einem Labor
  • Berufsschule an 1 ½ Tagen pro Woche, Besuch der Berufsmittelschule möglich
  • Abschluss: eidg. Fähigkeitszeugnis als Laborant/in EFZ Fachrichtung Chemie·

Weiterbildung

  • höhere Fachprüfung: dipl. Laborant/in
  • Fachhochschule: Diverse Fachrichtungen Chemie, Verfahrenstechnik (Chemie), Biotechnologie
  • Aufstiegsmöglichkeiten: Gut ausgewiesene Berufsleute können zum/zur Cheflaborant/in aufsteigen

Ausbildungsort

Sika Technology AG, Zürich-Altstetten (Kanton Zürich)

Sika Technology AG, Sarnen (Kanton Obwalden)