In Erinnerung an Romuald Burkard, der die dritte Generation der Sika Gründerfamilie Winkler repräsentierte, wurde 2005 die Romuald Burkard Stiftung ins Leben gerufen. Über diese Stiftung unterstützen die Länderorganisationen in Entwicklungs- und schwellenländern soziale und ökologische Projekte. Diese Projekte geben Hilfe zur Selbsthilfe, beispielsweise in den folgenden Bereichen:

  • Gebäude und und Infrastrukturbauten, die einem sozialen und ökologischen Zweck dienen wie zum Beispiel Wasserreservoirs, Kläranlagen etc.,
  • technische Ausbildungen in Bauberufen,
  • Wasserprojekte mit ökologischen und sozialen Zielen.

Sika will die Selbsthilfe vor Ort fördern. Deshalb müssen die örtlichen Gesellschaften von Sika die Unterstützung beantragen und die Projekte zusammen mit den Partnern bis zum Abschluss vor Ort begleiten.

"Plan de Vida" Mexico

Sika unterstützt den Ausbau der Infrastruktur des Waisenhauses «Pan de Vida», wo misshandelte oder verlassene Kinder in sicherer Umgebung leben und lernen.